Liebe

Es war klar, dass dieses Thema irgendwann kommen müsste. Also bringen wir es schnell hinter uns.                                

Aktueller Stand: Ich bin Single, aber im Moment bin ich in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt.Er liebt mich nicht. Ich weiß nicht mal, ob er mich mag. Wir haben so ziemlich die selben Freunde (in der Klasse). Wir stehen auch manchmal alle im Kreis und doch kriegen wir beide es hin kein Wort miteinander zu wechseln. Und dann gibt es da nich diesen anderen Jungen, ich hasse es von ihm getrennt zu sein. Aber ich genieße seinen Nähe auch nicht aus vollen Zügen. Wir sind gute Freunde, wir mögen uns. Aber es ist nicht diese "Mädchen-hat-einen-besten-Freund-und-verliebt-sich-in-ihn-Story". Unsere Freundschaft ist aber gut genug, dass er mir und einer anderen Freundin gesagt hat, dass er auf ein Mädchen steht. Sie ist nicht in unserer Schule, aber er hat sie uns auf Facebook gezeigt. Sie ist hübsch und sie hat dicke *** (ihr wisst schon was). Das hat mich nicht wirklich verletzt, aber in diesem Moment habe ich es ja auch noch nicht gemerkt. Ich war früher schon einmal in ihn verliebt gewesen. Das ist schon 2 Jahre her. Mehr habe ich über ihn erstmal nicht zun sagen.

Vergangener Stand: In der Vergangenheit war es immer so, dass die Jungen in die ich mich verliebt habe andere Mädchen geraten sind. Aber manchmal haben sie sich einfach nicht für mich interessiert.    Aber einmal war es so: Ich verliebe mich in einen Jungen und hänge immer mit ihm und seinem besten Kumpel rum. Dann lässt meine Verliebtheit nach und irgendwann interessierte ich mich nicht mehr für ihn. Doch dann fing er an sich für mich zu interessieren. Er hatte sich tatsächlich in mich verliebt!

1 Kommentar 26.11.11 22:30, kommentieren

Werbung


Der Anfang

Okay, für manche mag das vielleicht klingen als ob ich ein verwöhntes Mädchen wär,das alles viel zu schwer nimmt.Aber vielleicht ist es auch schwer. Ich versuchte alles aufzuschreiben. Aber in einem kleinen Heftchen, jetzt habe ich mich aber dafür entschieden, einen Blog zu schreiben. Wahrscheinlich damit Menschen das lesen und etwas dazu schreiben. Das ist anonym, nicht so wie wenn ich jemandem das Heftchen in die Hand drücken würde.

Ich bin meistens ein sehr fröhlicher Mensch. Ich habe mich nicht von meinen Gefühlen und schwarzen Ereignissen in meiner Vergangenheit runterziehen lassen.

Ich hoffe es gibt wenigstens ein paar Menschen, die mich verstehen. Oder wenigstnes nicht denken, dass ich aus einer Mücke einen Elefanten mache. 

26.11.11 21:48, kommentieren